Qi Gong am Vormittag
Die 18 harmonischen Formen
Teil I



Taiji-Qigong ist eine gesundheitsfördernde, entspannende und verjüngende Methode. Wir erlernen die erste Hälfte der Formenfolge, die sowohl für geübte wie auch für ungeübte Menschen geeignet ist. Grundlage ist die Philosophie von Yin und Yang, das Meridiansystem, die Lehre der Organfunktionskreise mit den zugeordneten Gefühlshaltungen und Emotionen. Charakteristisch sind die atemsynchronen Bewegungen, wodurch der Chi-Haushalt reguliert und die Körperzellen vitalisiert werden. Die koordinierten, spiraldynamischen Bewegungen haben positive Effekte auf Gehirn, Gleichgewicht, Muskulatur, Gelenke, Sehnen, Faszien und Wirbelsäule. Meditations-, Atem-, Dehnungs- und Spürübungen ergänzen die Kursinhalte.

Bitte mitbringen:  Lockere Kleidung, Matte und/oder Decke für Übungen im Liegen, warme Socken oder flache Schuhe.

Die Kursleiterin ist Freie Lehrerin für Qi Gong und Tai Chi.

13. April 2021 - 29. Juni 2021
10:00 - 11:30 Uhr
10 Termin(e)
Dr. phil. Christina Glaser-Kissenberth
E 400
Pfarrheim St. Josef, Lindenstr. 41, 63906 Erlenbach
Kursgebühr:
73,70
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dr. phil. Christina Glaser-Kissenberth

Wörth a. Main
E 305 13.04.21
Di
Elsenfeld
E 440 14.04.21
Mi