ZEN - Sitzen in der Stille
Einführung in die japanische Achtsamkeitsmeditation



ZEN vermag uns über das einengende, rationale Bewusstsein hinaus, in eine transpersonale, allumfassende Erfahrung zu führen. Zwei Kurzvorträge über das Wesen der Meditation und die Entstehung und Entwicklung des ZEN-Buddhismus bilden die theoretische Grundlage. Das Vermitteln der richtigen Sitzhaltung und Möglichkeiten, das diskursive Denken zurückzudrängen, sind weitere Grundlagen einer authentischen Ersteinführung. Ergänzend erfolgt eine Einweisung in die Grundlagen des Kranich-Qigongs. Neben der Bewusstseinserweiterung wirkt Achtsamkeit gesundheitspräventiv, baut Stress ab, erhöht die Kohärenz und schüttet des Hormon Telomerase aus, das nach aktuellen Studien das Immunsystem stärken und dem Alterungsprozess entgegenwirken soll. Die Vermittlung erfolgt religionsübergreifend.

Der Kursleiter ist zertifizierter Taiji-Chan-Lehrer (DDQT) und persönlicher Schüler von Dharma-Master Hsin Tao/Taiwan.
Bitte mitbringen: neutrale und bequeme Kleidung, evtl. Imbiss.
Sitzmatten, -bänkchen und -kissen stehen bereit. Für Getränke ist gesorgt.
Hinweis: Kurs wird nach der 2G-Regel durchgeführt.

25. Juni 2022 - 25. Juni 2022
10:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Detlef Bittner
E 710
Pfarrheim St. Josef, Lindenstr. 41, 63906 Erlenbach
Kursgebühr:
40,00
Belegung: